CDs

El Circo de la vida

 

Liedermacher und Pianist. Eigene Kompositionen. Afro-Uruguayische Rhythmen mit europäischen Einflüssen. ORIGINAL-Musik, hauptsächlich akustisch, gespielt von echten Musikern auf echten Instrumenten.

 

Über das Album:

Lieben, Entlieben, Wünschen und Willen durchdringen die Texte dieses Albums, in denen Pablo Portela einige seiner Erlebnisse, Träume und Erfahrungen einfängt. Um dies zu erreichen, wurde ein großer Klangfächer ausgebreitet.

 

Pablo Portela ist Sänger und Songwriter uruguayischer Herkunft, der 2001 nach Europa emigrierte. Derzeit lebt er in Berlin. Seither sind verschiedene Einflüsse hinzugekommen, die seine Arbeit prägten und zu Kompositionen in verschiedenen Stilen anregten, von südamerikanischer Folklore über Heavy Metal bis hin zu Jazz und klassischer Musik. Seine Musik ist keine Folklore, sondern basiert auf den folkloristischen Rhythmen Uruguays, wie Candombe. Einer afroamerikanischen Poly-Rhythmik, die durch die parallele Ausführung von drei Trommeln mit unterschiedlichen Stimmungen gebildet wird.

 

Die Anpassung dieser Rhythmen an harmonische Instrumente kann als Beitrag zur Kultur Uruguays betrachtet werden, da es in diesem Genre nur wenige Referenzen gibt.

 

Dank der Zusammenarbeit verschiedener renommierter Künstler bietet dieses Album eine abwechslungsreiche Klanglandschaft, die das Interesse des Zuhörers während der gesamten Arbeit aufrechterhält und zwischen Themen auf dem Klavier und anderen auf Gitarre basierenden Themen wechselt.

 

Die Band besteht aus vier Hauptmitgliedern: Martin Cruz - Schlagzeug, Marcel Krömker - Kontrabass, Finja Göttsche - Trompete und Pablo Portela - Klavier, Gesang, Keyboard, Gitarre und E-Bass. Zu den Mitwirkenden zählen Laura Corallini (Gesang), Rafael Antognazza (Chorleiter und zweite Stimme), Maximiliano Ferreira (erste Stimme), Matías Bravo (Oberstimme), Daniel Tatita Marquez (traditionelle Candombe-Trommeln), Pablo García (spanische Gitarre), Daniel Pacitti (Bandoneon) und Ulrike Dinter (Geige).

 

Die Platte wurde von Pablo Portela aufgenommen und gemischt , mit Ausnahme des Schlagzeugs, das von Andrea Facciol im "Aptostudio Montevideo" aufgenommen wurde. Das Mastering übernahm Nick Linkvitz im "Mansión Madrid".

 

Die Musik und die Texte aller Lieder stammen von Pablo Portela, mit Ausnahme des Textes von "El principito y la dama de los cuentos", geschrieben von Valeria Fernandez.

 

Berlin, Montevideo, Madrid 2018.

 

Contact@pabloportela.net :: +49(0)17624874256 :: Deutschland